Rheine, den 17.10.2017
ISOCELL
RECYCLING
CLEVER EINGESETZT
BERNSEN & BROCKMANN
IHR ZUHAUSE
IN MEISTERHÄNDEN
HEIZKOSTEN
REDUZIEREN
MIT SYSTEM !
DUROLAN®
DÄMMSCHUTZ
MIT KNOW HOW
DUROPERL®
PERLEN
DER DÄMMTECHNIK
BEDACHUNGEN
QUALITÄT
ZAHLT SICH AUS
UNSER SERVICE
UNIVERSALLEISTUNGEN
RUND UM IHR HAUS
BERNSEN & BROCKMANN
EIN STARKER PARTNER
AN IHRER SEITE

Isocell


ISOCELL ist eine Wärmedämmung aus Zellulosefasern, die durch ein optimales Recycling-Verfahren aus Tageszeitungspapier hergestellt wird.
Das Grundmaterial für ISOCELL ist also Holz, dessen herausragende Eigenschaften seit Jahrtausenden bekannt sind. Produziert wird ISOCELL in Österreich, in einer der modernsten Anlagen Europas.
 
Das sortiert angelieferte Tageszeitungspapier wird grob aufgefasert, mit Boraten vermischt und in einer Mühle gemahlen. Die Borate schützen ISOCELL vor Ungezieferbefall und Schimmelpilzen und machen es verrottungssicher und brandbeständig.
 
Die Produktion ist durch Fremd- und Eigenüberwachung für die deutsche, österreichische und europäische technische Zulassung strengsten Qualitätskriterien unterworfen. Die langfasrige Flocke überzeugt durch eine extrem niedrige Wärmeleitzahl und Setzungssicherheit auch bei großen Dämmstärken. ISOCELL ist nicht toxisch, enthält keinerlei bedenkliche Stoffe oder Zusätze und fühlt sich wollig weich und warm an. Es wirkt nicht hautreizend oder aggressiv und wird daher als sympathischer Dämmstoff beurteilt.
 

 


Lizenzierte ISOCELL - Fachbetriebe blasen die Zellulosefasern mit Hilfe von speziellen Einblasmaschinen in die Hohlräume ein.


Die Zellulosefasern verfilzen sich in der Konstruktion zu einer passgenauen, fugenfreien und setzungssicheren Dämm - Matte.

   
PRODUKTDATENBLATT
Bezeichnung ISOCELL Zellulosefaserdämmstoff
Brandschutz und Fungizid Borsaure und Borpentahydrat oder Ammoniumphosphat
Österreich / EU Deutschland
Zulassungen ETA - 06/0076 Z-23.11 - 1236
Güteüberwachung fremd OiB MPA NRW
Einbaudichten lt. Zulassung frei aufliegend 28 - 40 kg/ m³
Raum ausfullend 38 - 65 kg/ m³
Wärmeleitzahl Λ D ( Rechenwert)
bei maschineller Verarbeitung
0,039 W/ mK 0,040 W/ mK
Brandverhalten 100 mm / B - s2, d0 B 2 nach DIN 4102 40 mm / E
Wasserdampfdiffusionswiderstand μ = 1 μ = 1-2
Strömungswiderstand bei 30 kg/ m³ r = 5,3 kPa.s/ m²
bei 50 kg/m³ r = 25,1 kPa.s/ m²
Lieferfeuchte max. 12 %
Wasseraufnahme bei 30 kg/ m³ WP = 15,20 kg/ m²
bei 65 kg/ m³ WP = 38,95 kg/ m²
Nenndicke freiliegend bis 25cm 10 % Überhohung
freiliegend über 25cm 15 % Überhohung
Setzmaß freiliegend 28 kg/ m³ max. 8 %
raumfüllend 38 kg/ m³ 0 %
Güteüberwachung Rohdichte 1 x wöchentlich
Setzmas 1 x wöchentlich
Feuchteaufnahme 1 x wöchentlich
Brandverhalten 1 x wöchentlich
spez. Wärmekapazitat 2,11 KJ / kg K
Primarenergie aus nicht erneuerbaren Ressourcen / PEI ne MJ/kg 4,24 MJ
Primarenergie aus erneuerbaren Ressourcen / Pei e MJ/kg 0,38 MJ
Treibhauspotential / GWP 0,23 kg CO2 equ.
Übersäuerungspotential / AP 2,44 g SO2 equ.
Toxikologie Lt. Gutachten der Klinischen Abteilung für Arbeitsmedizin lässt sich durch die geringe Exposition kein Gesundheitsrisiko feststellen. Der Staubbelastung beim Einbau ist mit entsprechenden Feinstaubmasken vorzubeugen.
Entsorgung Das Material, sofern es nicht durch Fremdstoffe verunreinigt ist, kann dem Hersteller rückgeliefert werden.
Abfallschlüsselnummer
Osterreich: ASN 18407, ASN 91101
EWC: 17 06 04, 17 09 04, 20 03 01
Verbrennung in einer Müllverbrennungsanlage in Monocharge oder gemeinsam mit anderen Siedlungsabfällen ist zulässig

Isocell


ISOCELL ist eine Wärmedämmung aus Zellulosefasern, die durch ein optimales Recycling-Verfahren aus Tageszeitungspapier hergestellt wird.
Das Grundmaterial für ISOCELL ist also Holz, dessen herausragende Eigenschaften seit Jahrtausenden bekannt sind. Produziert wird ISOCELL in Österreich, in einer der modernsten Anlagen Europas.
 
Das sortiert angelieferte Tageszeitungspapier wird grob aufgefasert, mit Boraten vermischt und in einer Mühle gemahlen. Die Borate schützen ISOCELL vor Ungezieferbefall und Schimmelpilzen und machen es verrottungssicher und brandbeständig.
 
Die Produktion ist durch Fremd- und Eigenüberwachung für die deutsche, österreichische und europäische technische Zulassung strengsten Qualitätskriterien unterworfen. Die langfasrige Flocke überzeugt durch eine extrem niedrige Wärmeleitzahl und Setzungssicherheit auch bei großen Dämmstärken. ISOCELL ist nicht toxisch, enthält keinerlei bedenkliche Stoffe oder Zusätze und fühlt sich wollig weich und warm an. Es wirkt nicht hautreizend oder aggressiv und wird daher als sympathischer Dämmstoff beurteilt

PRODUKTDATENBLATT
Bezeichnung ISOCELL Zellulosefaserdämmstoff
Brandschutz und Fungizid Borsaure und Borpentahydrat oder Ammoniumphosphat
Österreich / EU Deutschland
Zulassungen ETA - 06/0076 Z-23.11 - 1236
Güteüberwachung fremd OiB MPA NRW
Einbaudichten lt. Zulassung frei aufliegend 28 - 40 kg/ m³
Raum ausfullend 38 - 65 kg/ m³
Wärmeleitzahl Λ D ( Rechenwert)
bei maschineller Verarbeitung
0,039 W/ mK 0,040 W/ mK
Brandverhalten 100 mm / B - s2, d0 B 2 nach DIN 4102 40 mm / E
Wasserdampfdiffusionswiderstand μ = 1 μ = 1-2
Strömungswiderstand bei 30 kg/ m³ r = 5,3 kPa.s/ m²
bei 50 kg/m³ r = 25,1 kPa.s/ m²
Lieferfeuchte max. 12 %
Wasseraufnahme bei 30 kg/ m³ WP = 15,20 kg/ m²
bei 65 kg/ m³ WP = 38,95 kg/ m²
Nenndicke freiliegend bis 25cm 10 % Überhohung
freiliegend über 25cm 15 % Überhohung
Setzmaß freiliegend 28 kg/ m³ max. 8 %
raumfüllend 38 kg/ m³ 0 %
Güteüberwachung Rohdichte 1 x wöchentlich
Setzmas 1 x wöchentlich
Feuchteaufnahme 1 x wöchentlich
Brandverhalten 1 x wöchentlich
spez. Wärmekapazitat 2,11 KJ / kg K
Primarenergie aus nicht erneuerbaren Ressourcen / PEI ne MJ/kg 4,24 MJ
Primarenergie aus erneuerbaren Ressourcen / Pei e MJ/kg 0,38 MJ
Treibhauspotential / GWP 0,23 kg CO2 equ.
Übersäuerungspotential / AP 2,44 g SO2 equ.
Toxikologie Lt. Gutachten der Klinischen Abteilung für Arbeitsmedizin lässt sich durch die geringe Exposition kein Gesundheitsrisiko feststellen. Der Staubbelastung beim Einbau ist mit entsprechenden Feinstaubmasken vorzubeugen.
Entsorgung Das Material, sofern es nicht durch Fremdstoffe verunreinigt ist, kann dem Hersteller rückgeliefert werden.
Abfallschlüsselnummer
Osterreich: ASN 18407, ASN 91101
EWC: 17 06 04, 17 09 04, 20 03 01
Verbrennung in einer Müllverbrennungsanlage in Monocharge oder gemeinsam mit anderen Siedlungsabfällen ist zulässig

Isocell eignet sich für folgende Isolierungsmaßnahmen


  • nachträgliche Isolierung von Dachschrägen
  • Drempelisolierung
  • Geschossdeckendämmung
  • Innendämmung
ISOCELL im Einsatz
Anschrift

Bernsen & Brockmann GmbH
Baarentelgenstraße 23
48432 Rheine

Telefon & Email

Tel. 0 59 71 - 96 49 52
Fax. 0 59 71 - 94 82 171
info@bernsen-brockmann.de

Aktuelle Themen

Knaufinsulation Supafil Schüttdämmstoff aus Mineralwolle - auch 2014 an gute Hausdämmung denken!
Sie haben sich noch nicht mit moderner Dämmtechnik nach dem neuesten Stand der Technik auseinandergesetzt? Wenn Sie selbst Eigentümer einer Immobilie sind, sollten Sie das unbedingt nachholen - in der heutigen Zeit setzt man schließlich immer mehr auf Nachhaltigkeit, wenn es um Energieeinsparung geht und [...] weiterlesen